DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

People Driven

Sonderausstellung
08. Juli 2014
bis 03. August 2014

Die schwedische Design- und Innovationsagentur Veryday wurde 2014 für ihre beispielhafte und international erfolgreiche Arbeit mit dem Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year“ ausgezeichnet. In der Ausstellung „People Driven“ präsentiert die Kreativschmiede ihre Bestleistungen: allesamt Designs, die Menschen in ihrem Alltag unterstützen. Veryday ist davon überzeugt, dass von Nutzern inspirierte und auf sie ausgerichtete Lösungen sowohl Marken als auch Menschen stärken, bereichern und ihnen neuen Antrieb verleihen können. Bereits seit 1969 verfolgt das Unternehmen eine von Menschen geleitete - „people driven“ - Designphilosophie und -praxis. Alles, was Veryday gestaltet, ist das Ergebnis tiefgreifender Einblicke in das, was Menschen wirklich brauchen, fühlen und ersehnen. Die Ausstellung verdeutlicht, wie sie in jedem ihrer Projekte danach streben, diesem Ansatz treu zu bleiben.

Gezeigt werden ikonische Produkte wie die SAS-Kaffekanne, der Babybjörn-Tragesitz, der November-Stuhl und der EzyStove-Kocher, die Verydays einzigartigen Designansatz beweisen. Sämtliche Arbeiten sind das Resultat einer durchdachten Kombination von Menschenkenntnis und unternehmerischem Fortschritt. In einer zunehmend digital vernetzter werdenden Welt ist dieser Ansatz so wichtig wie niemals zuvor. Produkte von Veryday stehen für innovatives Design, das zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen jeden Alters beitragen kann: von schlafenden Babys bis hin zu gestressten Eltern oder aktiven Großeltern – rund um den Globus.

Eintritt: 9 Euro (Ermäßigt: 4 Euro)
Kinder unter 12 Jahren: Eintritt frei


Aktuell

Simplicity - Einfachheit als Designprinzip
26. November 2019 - 08. März 2020

Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW
27. März 2020 - 01. Juni 2020

Wichtiger Hinweis

Das Museum bleibt am 24., 25. und 31. Dezember 2019 sowie am 1. Januar 2020 geschlossen. Am Freitag, 20. Dezember 2019, schließt das Museum wegen einer Veranstaltung bereits um 16 Uhr (letzter Eintritt: 15 Uhr).