DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

Öffentliche Führung
durch das Red Dot Design Museum

Führung
09. Februar 2014
15:00 - 16:30 Uhr

Am Sonntag, den 9. Februar 2014 gehen Freunde formschöner Gestaltungen und alle, die es noch werden wollen, im Red Dot Design Museum auf Erkundungstour. Von 15–16.30 Uhr informiert die öffentliche Führung durch die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischen Designs über aktuelle Trends, Produktkultur und die faszinierende Architektur des Hauses.

Die anderthalbstündige Tour durch das ehemalige Kesselhaus der Zeche Zollverein ermöglicht einen interessanten Einblick in die Welt innovativer und durchdachter Gestaltungen. Die Besucher erfahren dabei allerlei Wissenswertes über aktuelle Trends aus den vielfältigen Bereichen internationalen Produktdesigns, über kulturelle oder länderspezifische Besonderheiten und darüber, wie Design sich im Laufe der Jahre verändert hat.

Schicke Lifestyle-Accessoires, innovative Küchenhelfer oder formschöne Leuchten – rund 2.000 Exponate aus 45 Nationen vermitteln die ausgezeichnete Qualität von Gestaltungen. Dabei ist Anfassen und Ausprobieren wichtig und ausdrücklich erlaubt, denn gutes Design äußert sich vor allem im Gebrauch. So helfen herausragend gestaltet Produkte beispielsweise dabei, das Leben zu erleichtern, die Arbeitswelt sicherer zu machen oder die Freizeit angenehmer zu verbringen. Die Teilnehmer der öffentlichen Führungen werden ein neues Bewusstsein für Design erlangen und ihre Umgebung unter neuen Gesichtspunkten wahrnehmen.

Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person zzgl. Eintritt
Eintritt: 6 Euro (Ermäßigt: 4 Euro)
Kinder unter 12 Jahren: Eintritt frei

Da die Gruppengröße auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung unter +49 201 30104-0 oder per E-Mail an museum(at)red-dot.de gebeten.


Aktuell

Simplicity - Einfachheit als Designprinzip
26. November 2019 - 08. März 2020

Creative Exchange: World’s Best Communication Design and Highlights from NRW
27. März 2020 - 01. Juni 2020

Wichtiger Hinweis

Das Museum bleibt am 24., 25. und 31. Dezember 2019 sowie am 1. Januar 2020 geschlossen. Am Freitag, 20. Dezember 2019, schließt das Museum wegen einer Veranstaltung bereits um 16 Uhr (letzter Eintritt: 15 Uhr).