DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Red Dot Design Museum

„German Design Standards“: öffentliche Führung durch das Red Dot Design Museum

Führung
12. April 2015
15:00 - 16:30 Uhr

Am Sonntag, den 12. April 2015 rückt das Red Dot Design Museum Essen deutsche Gestaltungen in den Fokus. Von 15–16.30 Uhr vermittelt eine öffentliche Führung unter dem Motto „German Design Standards“, dass heimische Produkte sowohl in der qualitativen Verarbeitung als auch in Bezug auf die Gestaltung auf internationalem Parkett Standards setzen.

Stark geprägt vom Bauhausstil und der Hochschule für Gestaltung (HfG) Ulm, stellen deutsche Produktdesigns heute eine gelungene Verbindung zwischen Tradition und Zukunft her. „Made in Germany“ ist daher nicht nur eine Herkunftsbezeichnung, sondern vielmehr ein Gütesiegel, das zum Sinnbild für hochwertige Ingenieursarbeit und Qualitätsprodukte geworden ist. Die Ende des 19. Jahrhunderts eingeführte Warenmarkierung wird heute von Konsumenten als Nachweis besonders hoher Produktqualität geschätzt – und das, obwohl sie damals initiiert wurde, um britische Konsumenten vor vermeintlich minderwertigen Produkten sowie Kopien aus dem Deutschen Reich zu schützen.

Während des anderthalbstündigen Rundgangs durch das ehemalige Kesselhaus der Zeche Zollverein begegnen die Besucher deutschen Produktgestaltungen aus unterschiedlichen Lebenswelten: modernen Lifestyle-Accessoires, innovativer Unterhaltungselektronik oder formschönen Möbeln. Sie alle wurden für ihr hervorragendes Design mit dem international renommierten Red Dot-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person zzgl. Eintritt
Eintritt: 9 Euro (Ermäßigt: 4 Euro)
Kinder unter 12 Jahren: Eintritt frei

Da die Gruppengröße auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung unter +49 201 30104-60 oder per E-Mail an museum(at)red-dot.de gebeten.