DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

Designobjekte unter dem Hammer: Charity-Auktion 2014

Fachveranstaltung
14. Dezember 2014

Die vierte Ausgabe der Charity-Auktion im Red Dot Design Museum Essen verspricht im wahrsten Sinne des Wortes erneut Designobjekte zu Hammerpreisen. Teilnehmer und Bieter dürfen sich am Sonntag, den 14. Dezember 2014 auf mehr als 130 wohlgestaltete Stücke freuen. Viele davon werden schon mit einem Startpreis von 1 Euro versteigert. Egal ob jung oder alt – wer noch auf der Suche nach ausgefallenen Weihnachtsgeschenken für seine Lieben ist und erfolgreich die Bieterkarte hebt, kann das ein oder andere Designobjekt mit nach Hause nehmen. Da die Teilnahmeplätze limitiert sind, werden Interessierte gebeten, sich bis zum 13.12.2014 über das Online-Anmeldeportal oder bis zum 14.12.2014, 12.30 Uhr, im Red Dot Design Museum zu registrieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mit rund 2.000 Exponaten zeigt das Red Dot Design Museum Essen die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischen Designs – und bleibt dabei stets up-to-date: Nach einem Jahr werden die meisten Exponate an die Hersteller zurückgesendet, damit die neuen Siegerprodukte des Red Dot Awards Einzug halten können. Am dritten Advent jedoch kommen zahlreiche der Top-Produkte für den guten Zweck unter den Hammer.

Bereits vor Beginn der Veranstaltung können sich Design-Fans am Auktionstag einen Überblick über die faszinierenden Gebrauchsgegenstände aus unterschiedlichen Bereichen verschaffen: von 11 bis 14 Uhr. Zur Auswahl formschöner Alltagsgegenstände, die Vito Orazhem, Geschäftsführender Vorstand des Design Zentrums NRW, traditionell in der Adventszeit versteigert, zählt unter anderem die geometrisch gestaltete Couch „X-sofa“ des chinesischen Herstellers matsu. Mit seinen sechs gekrümmten Flächen und der luftig-eleganten Unterkonstruktion ist das Sitzmöbel ein Hingucker in jedem Raum.

Zudem können die Teilnehmer auf „Mercury“ bieten: Als Serviertablett oder Schale genutzt, setzt das vom Traditionsunternehmen Auerhahn großzügig dimensionierte Wohnaccessoire mit seiner fließenden Formensprache geschmackvolle Akzente. Für alle, die gerne stilvoll verreisen ist der Koffer „Optimum“ ein weiteres Highlight des Events: getreu seinem Namen bietet das Gepäckstück von Samsonite ein Höchstmaß an Komfort und Stauraum – mit 30 % mehr Platz als vergleichbare Produkte. Auch Technikfans kommen auf ihre Kosten: „Monocle“ von Native Union ist Lautsprecher, Telefonhörer und Freisprech-Einrichtung in einem Gerät. Bei bestem Klang präsentiert sich das Lifestyle-Objekt in kompaktem, puristischem Design und ist so der ideale Begleiter.

Sämtliche zu ersteigernden Stücke wurden zum Red Dot Award: Product Design eingereicht, einem der renommiertesten Gestaltungswettbewerbe weltweit. Der gesamte Erlös der Benefiz-Auktion wird wie immer ohne Abzüge einem guten Zweck zugeführt. Welches regionale Projekt davon profitieren wird, gibt das Design Zentrum NRW 2015 im Rahmen seiner Jubiläumsfeierlichkeiten bekannt. Dann feiert die international angesehene Institution mit gleich mehreren Events im Zeichen guter Gestaltung ihr 60-jähriges Bestehen.

Weitere Designobjekte spendet das Design Zentrum NRW auch in diesem Jahr dem Wuppertaler Wichernhaus. Die zur Verfügung gestellten Produkte kommen der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe der Einrichtung zu Gute. Je nach aktueller Problemlage in den Familien erhalten diese die Gegenstände aus unterschiedlichen Lebensbereichen. Sie sollen einen kleinen Teil zur Verbesserung der Lebensqualität – insbesondere von Kindern und Jugendlichen – beitragen.

» Download Produktkatalog zur Charity-Auktion

Designobjekte unter dem Hammer: Charity-Auktion 2014
Sonntag, 14. Dezember 2014, ab 14.00 Uhr

Registrierung:
bis 13.12.2014 über das Online-Anmeldeportal oder
bis 14.12.2014, 12.30 Uhr im Red Dot Design Museum Essen

Besichtigung:
Sonntag, 14. Dezember 2014, 11-14 Uhr

Abholung der Bieternummer:
Sonntag, 14. Dezember 2014,12.30 Uhr-13.45 Uhr. Die Registrierung ist hinfällig, falls die Bieternummer nicht bis spätestens 13.45 Uhr persönlich abgeholt wird.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Vorherige Anmeldung erforderlich.http://www.red-dot-design-museum.de/auktion