DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

Anfassen erlaubt – jetzt auch montags im Red Dot Design Museum

» Download Pressemitteilung

» Download Bildmaterial (Fotos: Red Dot Design Museum)

Das Red Dot Design Museum ist kein Museum im klassischen Sinne. Dies unterstreicht es nun einmal mehr: Ab dem 7. März 2016 öffnet das auf dem Welterbe Zollverein gelegene Haus aufgrund des großen Zuspruchs auch montags seine Pforten. Die weltgrößte Ausstellung zeitgenössischen Designs ist bis einschließlich 31. Oktober 2016 täglich von 11 bis 18 Uhr zu sehen.

Neben der zusätzlichen Öffnung am Montag und der Erlaubnis, den Großteil der Exponate anzufassen, unterscheidet sich das Red Dot Design Museum zudem durch seine besondere Präsentationsform von anderen Museen. Hier findet der Besucher eine thematisch aufgebaute Präsentation, die durch ihre „Störer“ bereichert wird: Unerwartete oder ungewöhnliche Produktinszenierungen brechen die musealen Strukturen auf und sind an zahlreichen Stellen im Haus zu finden. Sie liefern den Besuchern immer wieder neue Ansatzpunkte, sich dem Thema Design zu nähern.

Ein Fahrzeug muss waagerecht auf dem Boden stehen? Im Red Dot Design Museum hängt es von der Decke herunter und begrüßt die Besucher mit weit geöffneten Türen in der faszinierenden Welt des Designs. Indem die Exponate häufig außerhalb des Kontexts ihres gewöhnlichen Gebrauchs präsentiert werden, nehmen die Besucher alltäglich geglaubte Gegenstände auf völlig neue Weise wahr und eignen sich ein Verständnis für die Grundlagen ausgezeichneter Gestaltung an.

Öffnungszeiten 7. März bis 31. Oktober 2016:
Mo – So: 11 – 18 Uhr
letzter Eintritt: 17 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

Pressekontakt:
Marie-Christine Sassenberg
Senior Communications Manager
Red Dot Design Museum Essen
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel.: +49 201 30104–43
E-Mail: m.sassenberg(at)red-dot.de