DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

Die Qualität des Gebrauchs


„Gutes Design macht ein Produkt brauchbar“ – so lautet eine der zehn Thesen für gutes Design des deutschen Industriedesigners Dieter Rams (*1932), der vor allem als Braun-Chefdesigner Weltruhm erlangte. Die Qualität des Gebrauchs scheint auf den ersten Blick eng mit der Qualität der Funktion verknüpft, meint jedoch etwas anderes: Es gibt Dinge, die für sich genommen hervorragend funktionieren, aber nur schlecht zu gebrauchen sind. Je leichter sich ein Produkt bedienen – das heißt gebrauchen – lässt, desto größer ist der Nutzen für den Anwender.

Was den Gebrauch von der Funktion unterscheidet, lässt sich gut am Beispiel des Fiskars Waterwheel XL nachvollziehen, dessen Zweck es ist, die Bewässerung großer Gärten zu ermöglichen. Gleichzeitig ist es mit einer automatischen Aufrollfunktion, Rädern und Griff so gestaltet, dass es sich so leicht wie möglich gebrauchen lässt. Faszinierend im Gebrauch ist der Teslasuit – im Prinzip eine Ganzkörperschnittstelle zwischen Nutzer und digitaler Umgebung, die ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit bietet. Der Anzug integriert die anspruchsvolle Technologie perfekt und weckt beim Nutzer das Gefühl, mit der digitalen Realität zu verschmelzen. Besonders intuitiv ist auch die Bedienung der Leuchte Dawn to Dusk gestaltet: Durch vertikales Verschieben des Leuchtenkopfes ändert sich die Lichtfarbe analog zum Farbenzyklus der Sonne im Tagesverlauf – vom ausgeschalteten Zustand über Rot, Orange und Pfirsich bis hin zu Weiß. Auch die intelligente Fernbedienung Moorgen Smart Remote Control für das Smart Home bietet eine neue Form und Funktionalität, die mit einem hochentwickelten Bedienkonzept einhergeht. Die Fernbedienung erlaubt eine differenzierte Art der Steuerung der Vorgänge im Haus – so kann der Nutzer individuelle Szenen-Modi einstellen.   

» Zurück zur Übersicht

Haptischer Ganzkörperanzug Teslasuit
Leuchte Dawn to Dusk