DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Xiamen

Red Dot Design Museum

Die Qualität des Gebrauchs


„Gutes Design macht ein Produkt brauchbar“ – so lautet eine der zehn Thesen für gutes Design des deutschen Industriedesigners Dieter Rams (*1932), der vor allem als Braun-Chefdesigner Weltruhm erlangte. Die Qualität des Gebrauchs scheint auf den ersten Blick eng mit der Qualität der Funktion verknüpft, meint jedoch etwas anderes: Es gibt Dinge, die für sich genommen hervorragend funktionieren, aber nur schlecht zu gebrauchen sind. Je leichter sich ein Produkt bedienen – das heißt gebrauchen – lässt, desto größer ist der Nutzen für den Anwender.

Was den Gebrauch von der Funktion unterscheidet, lässt sich gut am Beispiel der Fiskars Comfort Nozzles and Wands nachvollziehen, deren Zweck es ist, die Bewässerung von Pflanzen im Garten und auf Balkonen zu ermöglichen. Hier erlauben es jedoch Sprühdüsen und Gießstäbe, die Pflanzen mühelos und sehr präzise zu erreichen. Faszinierend im Gebrauch sind auch die E-Bikes VanMoof S3 und X3. Mit ihrem kraftvollen Motor und der elektronischen Automatikschaltung sind sie leicht zu fahren. Eine Matrixanzeige im oberen Rahmen, die nahezu unsichtbar integrierte KickLock-Sperre und weitere Funktionen erhöhen die Nutzerfreundlichkeit zusätzlich. Die Fensterverkleidung SmartDrape Shades wiederum besteht aus transparenten Stoffbahnen, die sich so drehen lassen, dass sie je nach Wunsch transparent oder verschlossen erscheinen. Zudem ermöglicht sie ein ungehindertes Durchgehen und erzeugen so einen nahtlosen Übergang vom Innen- zum Außenbereich. Ein besonderes Gebrauchserlebnis bietet auch der Transportroboter „gita“, der seinem Nutzer aufmerksam folgt und Lasten bis etwa 20 kg aufnimmt. Zwei unabhängig voneinander agierende und nicht zentrierte Räder machen ihn sehr agil und wendig, zudem lässt er sich einfach über zwei Tasten bedienen.

» Zurück zur Übersicht

VanMoof S3/X3
gita