DEEN Red Dot Award

Essen

Singapore

Taipei

Red Dot Design Museum

Eine Ausstellung der besonderen Art


Fast alles, was uns im Alltag umgibt, ist Design: jedes Produkt oder Plakat, jede Inneneinrichtung oder Website ist gestaltet. Dies wird den Besuchern im Red Dot Design Museum Essen auf spannende Art vermittelt. Auf ihrem Weg durch die Ausstellung begegnen sie Red Dot-prämierten Objekten aus unterschiedlichen Lebens- und Produktwelten. Dabei machen 2.000 formschöne und innovative Exponate auf 4.000 Quadratmetern preisgekröntes Design und die Qualität alltäglicher Gegenstände erfahrbar, denn Anfassen und Ausprobieren ist bei vielen Produkten ausdrücklich erlaubt. Der Kontrast von Alt und Neu, von aktueller Produktkultur und historischer Industriearchitektur macht das Red Dot Design Museum zu einem unvergesslichen Erlebnis und lässt alltägliche Gegenstände in einem ganz anderen Licht erscheinen.

Was ist gutes Design?
Wodurch zeichnet sich Designqualität aus? Ein schönes Äußeres allein reicht nicht aus. Gutes Design hilft uns dabei, unser Leben zu meistern, unsere Arbeitswelt sicherer zu machen oder unsere Freizeit angenehmer zu verbringen. Dabei entspringt die Form aus der spezifischen Aufgabe, die einem Produkt zukommt. Auf einem durchdacht gestalteten Bürostuhl kann man gut sitzen, arbeiten und denken. Mit einem guten Füller schreibt man leserlich. Ein formschönes Fahrrad bereitet während der ganzen Fahrt Vergnügen. Und ein Auto, bei dem der Luftwiderstand verringert wurde, verbraucht weniger Kraftstoff. Design bedeutet gleichzeitig auch immer Funktionalität, Ergonomie, einfache Handhabung und ökologische Verträglichkeit. Je nach Aufgabenbereich eines Gegenstands treten manche Eigenschaften mehr in den Vordergrund, andere weniger.

Wie kommen die Exponate ins Red Dot Design Museum?
Die Entscheidung darüber, welche Produkte im Red Dot Design Museum gezeigt werden, treffen jedes Jahr aufs Neue Gestaltungsexperten aus aller Welt. Sie bilden die Jury eines der größten Designwettbewerbe der Welt, des Red Dot Design Awards. In einem mehrtägigen Verfahren testen, diskutieren und bewerten die renommierten Fachleute sämtliche eingereichten Entwürfe live und vor Ort in Essen. Dabei legen sie verschiedene Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, Langlebigkeit oder Selbsterklärungsqualität zugrunde. Nur Produkte, die diese Kriterien des Wettbewerbs erfüllen, erhalten das begehrte Qualitätssiegel und sichern sich damit ihren verdienten Platz im Red Dot Design Museum. Die Ausstellung hat eine lange Tradition: Bereits 1955 wurde die „Ständige Schau formschöner Industrieerzeugnisse“ in der Villa Hügel, dem legendären Stammsitz der Familie Krupp in Essen, eröffnet. Schon damals dokumentierte die Präsentation, was im Produktdesign State of the Art ist.

» Download Broschüre Red Dot Design Museum Essen